Hauptnavigation

Ein kleiner Rheinfall in Schaffhausen

Am 22. September fand im schweizerischen Schaffhausen, bekannt durch den Rheinfall, den größten Wasserfall Europas, der kantonale Bevölkerungsschutztag statt. Dieser Tag hat eine lange Tradition und bietet der Bevölkerung die Möglichkeit, die Organisationen kennenzulernen, die im Ernstfall helfen und unterstützen.

Als einzige deutsche Organisation wurde in diesem Jahr das Technische Hilfswerk ebenfalls eingeladen. Gemeinsam mit den anderen Ausstellern, wie dem Schweizer Zivilschutz, der kantonalen Feuerwehr, der Polizei, Armee und viele Anderen, konnte das THW der Schweizer Bevölkerung einen kleinen Einblick in die Aufgaben und Möglichkeiten des „blauen“ Nachbarn geben.

Neben GKW, MLW und Hochleistungspumpe war ein EGS-Turm mit Wasserfall der absolute Publikumsmagnet, auch wenn der THW-Wasserfall mit dem großen Bruder im nahe gelegenen Rhein nicht ganz mithalten konnte. Während man schnell mit den „größeren“ Besuchern ins Gespräch kam und Informations- und Werbematerial verteilte, konnten sich die „kleinen“ Besucher für das THW-Entenfischen begeistern.

Neben der Präsentation des THW für die Bevölkerung wurde die Veranstaltung selbstverständlich auch dazu genutzt, das Netzwerk und die Zusammenarbeit mit den Schweizer Kolleginnen und Kollegen zu pflegen und zu erweitern.
Dieser wichtigen Aufgabe nahmen sich die Ortsverbände Waldshut-Tiengen, Singen, Villingen-Schwenningen sowie die Regionalstelle Villingen-Schwenningen und die Dienststelle des Landesbeauftragten gemeinsam an.

Sebastian Spiekermann

Alle vom THW zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle "THW" für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.

Zusatzinformationen

Mehr zur Region

Archiv

Hier können sie nach Meldungen suchen.

Archivsuche

Navigation und Service