Hauptnavigation

MdB Benjamin Strasser zu Besuch beim THW Weingarten

Das Technische Hilfswerk Weingarten durfte sich am vergangenen Dienstabend über den Besuch von MdB Benjamin Strasser von der FDP freuen. Herr Strasser ist im Bundestag auch Berichterstatter der FDP-Fraktion für das Technische Hilfswerk und damit für alle Themen, die das THW betreffen verantwortlich. Als lokaler Abgeordneter ist er damit ein direkter Draht für das THW Weingarten nach Berlin.

Alexander Möhrle, Ortsbeauftragter des Ortsverband Weingarten begrüßte Herrn Strasser offiziell beim traditionellen Antreten der Helferschaft pünktlich zu Dienstbeginn. Das THW Weingarten hat sich das Antreten zum Ritual gemacht, so beginnt und endet jeder Dienstabend. "Dies bietet mir, als Leiter dieses Ortsverbandes, die Möglichkeit alle anwesenden Helferinnen und Helfer zu begrüßen und wichtige Informationen zu streuen, dann nach dem Antreten gehen alle in ihre Gruppen und sind entweder im Ortsverband verteilt oder manchmal im ganzen Stadtgebiet um ihre Übungsdienste oder Ausbildungen durchzuführen" erzählt Alexander Möhrle.

Damit Herr Strasser sich von der praktischen Arbeit des THW Weingarten ein Bild machen kann, hat Zugführer Philipp Eisele, eine Präsentation vorbereitet. Jeder Ortsverband hat seine speziellen Einsatzoptionen und seine Besonderheiten. "Bei uns reichen die Einsätze von Naturkatastrophen wie Hochwasser,- und Sturmeinsätze bis hin zu überregionalen Einsätze mit unserem Einsatzstellensicherungssystem (ESS) bei Gebäudeschäden oder Hangrutschen“ erzählt Philipp Eisele und fügt hinzu „Unsere Einsatzoptionen und Einsatzgebiete in denen wir unterstützen, haben sich die letzten Jahre verändert und das THW ist im allgemeinen Vielseitiger geworden. Wir sind hier im Landkreis mit vielen anderen Mitgliedern der Blaulichtfamilie in gutem Kontakt und arbeiten professionell zusammen.“

Benjamin Strasser zeigte sich beeindruckt von der Arbeit des THWs in Weingarten. "Was hier von den vielen Freiwilligen auf die Beine gestellt wird, ist ein wunderbares Beispiel, wie sehr unsere Gesellschaft vom ehrenamtlichen Engagement jeden Tag profitiert. Trotz zum Teil schwieriger Rahmenbedingungen leisten die Helferinnen und Helfer eine wichtige Arbeit für den Katastrophenschutz, der die politisch Verantwortlichen mehr Wertschätzung entgegen bringen müssen."

Herr Strasser hatte auch ein offenes Ohr für die Hürden die in Weingarten zu bewältigen sind. Jeder Ortsverband ist auf ehrenamtlicher Basis organisiert. „Wie jede ehrenamtlich getragene Organisation müssen auch wir immer für Nachwuchs in unseren Reihen sorgen“ fügt Nathalie Brandes, Stellvertretende Ortsbeauftragte hinzu und spricht vor allem die personelle Situation an. „Ich arbeite viel für den Ortsverband im Bereich Öffentlichkeitsarbeit. Derzeit sind wir um die 40 Aktive, davon leider nur zwei Frauen, die sich jede Woche an unserem Dienstabend auf den Einsatzfall in Aus,- und Weiterbildungen vorbereiten. Wir brauchen unbedingt wieder neue Kameradinnen und Kameraden in unseren Reihe, jede(r) ist bei uns Willkommen.“

Möchtest du ein Teil von uns werden? Dann komm vorbei, wir freuen uns auf dich! Schaue es Dir unverbindlich an und erlebe, raus aus dem Alltag und rein ins THW. Wir sind jeden Donnerstag ab 18:30 Uhr in unserer Unterkunft in Weingarten in der Weltestr. 9 vor Ort. Wir beantworten Dir aber auch gerne per Mail deine Fragen unter info@thw-weingarten.de

Philipp Eisele, THW-Weingarten

Zusatzinformationen

Mehr zur Region

Archiv

Hier können sie nach Meldungen suchen.

Archivsuche

Navigation und Service